Ist ein Logo nur ein Logo? Die Interpretation von phase grün

Ein Logo ist ein visueller Bestandteil der Markierung (Marke) von Produkten. Darunter gibt es Bild- und Schriftlogos. Der Vorteil von Bildlogos ist die bessere Gedächtniswirkung. Daher sind Logos so zu gestalten, dass sie aktivieren, leicht wahrnehmbar sind und in Erinnerung bleiben.

Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon

Unter diesem Aspekt haben wir unser bisheriges Logo analysiert und sind zu dem Entschluss gekommen: Wir benötigen ein neues Logo zum 10-jährigen Bestehen der Agentur. Doch wie das immer so ist, ist die Logoentwicklung keine einfache Sache. So sind wir mit einem besonderen 10-jährigen Logo gestartet, aber eben noch keinem neuen.

Im Laufe der nächsten Jahre haben wir uns weiterhin mit dem Thema Logo beschäftigt. Was sollte das neue besser machen als das bisherige? Die drei Grüntöne sollten unbedingt bleiben, da diese für die Grundidee stehen – unsere Auftraggeber in den grünen Bereich bringen. Analog der Ampel von Rot über Gelb zu Grün, sprich von hellem zu dunklem Grün. Allerdings waren die drei kleinen Quadrate nicht wirklich emotional und einprägsam. Also musste was Neues her, was Emotionales mit einem unverkennbaren Wiedererkennungseffekt, egal in welchem Zusammenhang man das Icon des Logos einsetzt.

Nach verschiedenen Entwürfen mit den drei Grüntönen – mal in Linie, mal als eine Art Kleeblatt und in vielen weiteren Designvarianten – wurde immer klarer, dass etwas anderes her muss. Was lag da näher als ein Katzenkopf? Da unser Agenturkater bereits als Ideenfinder unterwegs ist, war es eine perfekte Lösung – emotional und mit der Agentur verbunden. Nach unzähligen Skizzen entstand unser neues phase grün Logo in 3D-Optik. Und dass dieses Icon das Zeug für mehr hat, haben wir in den vergangenen fünf Jahren in vielfältiger Form gezeigt.