Das neue Page Experience Update von Google (2021) – Teil 1

Überraschend früh wurde das neue „Google Page Experience Update“, welches im Mai 2021 startet, angekündigt – ein Indikator dafür, dass das Update des Rankingalgorithmus von Google umfassend und wichtig wird, denn Google lässt den Website-Betreibern genügend Zeit zur Vorbereitung und agiert transparent. Doch was ändert sich mit dem neuen Algorithmus? Im ersten Teil unserer zweiteiligen Blog-Reihe erfahrt ihr zunächst alles zu den neuen Metriken.

Neues Performance Tool und neue Metriken

Mit dem neuen Page Experience Update führt Google zugleich das neue Performance-Mess-Tool „Core Web Vitals“ und die dazugehörigen Metriken ein: LCP, FID und CLS. Die Metriken beinhalten reale Nutzerdaten. Damit wird Googles Rankingalgorithmus insbesondere hinsichtlich der User Experience verbessert, die entscheidend dafür ist, ob Besuchern eine Webseite gefällt.

Die neuen Metriken

Largest Contentful Paint (LCP)

LCP ist eine der drei neuen Metriken, die mit dem Update eingeführt werden. Er ersetzt den First Meaningful Paint (FMP), da dieser starken Schwankungen unterlag und schwer zu optimieren war. Der LPC bezieht sich auf die Render-Zeit des größten Elements im Viewport, also im sichtbaren Bereich der Webseite. Elemente können Bilder und Videos, aber auch Text sein. Welches das größte Element im Viewport ist, wird ganz einfach durch Breite * Höhe berechnet. Die Render-Zeit beschreibt die Dauer des Zeichnens des ersten Elements nach dem Onload-Event. Laut Google ist ein Wert für den LCP von unter 2,5 Sekunden angemessen; spätestens, wenn der LCP 4 Sekunden überschreitet, besteht Optimierungsbedarf. Die angegebenen Richtwerte von Google beziehen sich auf Studien, die aufzeigen, nach welcher Zeit ein User die Webseite verlässt.

First Input Delay (FID)

Wenn eine Seite nicht reagiert, stellt dies eine erhebliche Störung für den Nutzer dar. Die entsprechende neue Metrik ist der FID. Er beschreibt die Interaktionsfähigkeit einer Seite. Gemessen wird der FID als Zeitraum zwischen der ersten Interaktion des Nutzers und dem Ausführen des Events im Browser. Interaktionen sind beispielsweise Klicks. Hierbei sind laut Google Werte unter 100 Millisekunden gut, ab 300 Millisekunden besteht Handlungsbedarf.

Cumulative Layout Shift (CLS)

Unerwartete Verschiebungen sind ein großes Problem vieler Webseiten, insbesondere bei der Nutzung auf mobilen Geräten – mit negativen Folgen für Conversions, Verweildauer und Absprungrate. Die dritte Metrik, der CLS, gibt an, ob und um wie viel sich der Content im Verlauf des Ladeprozesses bewegt und beschreibt somit die Stabilität einer Webseite. Hierbei werden ausschließlich Bewegungen betrachtet, die nicht von den Nutzern gewünscht sind; Bilderkarusselle und andere Funktionen, die gewollt sind, werden nicht bestraft. Berechnet wird der CLS durch mehrmaliges Messen des LSS (Layout Shift Score). Der LSS berechnet sich wie folgt: Impact Fraction * Distance Fraction. Hierbei beschreibt Impact Fraction, welchen Anteil der Bereich, der von der Bewegung betroffen ist, ausmacht, und Distance Fraction, um wie viele Pixel das Element sich verschoben hat. Laut Google ist ein CLS von unter 0,1 gut, ab einem Wert von 0,25 besteht Optimierungsbedarf.

Mit den neuen Metriken setzt Google ein klares Statement: Es reicht nicht mehr aus, nur auf Inhalte zu setzen. Erreicht eine Website lediglich schlechte Werte für LCP, FID und CLS, führt dies zu einem schlechten Ranking. Mit klar definierten Metriken soll es den Website-Betreibern so einfach wie möglich gemacht werden, ihre Website zu optimieren. Durch die frühe Ankündigung ist es möglich, bereits jetzt hinsichtlich des kommenden Updates zu optimieren. Wie ihr eure Website am besten hinsichtlich der neuen Metriken optimieren könnt, erfahrt ihr demnächst in Teil 2 unserer Blog-Reihe.

Quellen:
Fischer, Mario (2020): Das Page-Experience-Update: So kommen Sie an die neuen Web-Vitals Metriken, in: Website Boosting #63, 51-57.
Kohn, Marie-Theres und Alexander Löwen (2020): Das Page-Experience Update: Das steckt hinter Googles neuem Ranking-Faktor, in: Website Boosting #63, 43-50.
Mittwald: Das erwartet dich mit dem Google Page Experience Update
Seoroundtable: Google Page Experience Update To Launch May 2021 With New Snippet Labels

Bild:
Scott Graham